Sonntag, 1. Oktober 2017

Rezension: Big Rock - Sieben Tage gehörst du mir von Lauren Blakely

Autorin: Lauren Blakely
Titel: Big Rock - sieben Tage gehörst du mir!
Mira Taschenbuch
Harper Collins Germany
300 Seiten
Preis: 9,99€
Leseprobe














Inhalt
Quelle: Harper Collins Germany
Die Frauen denken, ich bin ein arrogantes Arschloch und ein unverbesserlicher Playboy. Und das war ich auch. Bis eine Woche mein Leben für immer veränderte …

Meiner Familie zuliebe soll ich mich eine Weile zusammenreißen: Keine Sexskandale mehr! Und als perfekter braver Sohn brauche ich eine Schein-Verlobte für sieben Tage. Was läge da näher als meine beste Freundin Charlotte zu fragen? Mit so einer scharfen Frau fällt es mir nicht schwer, den verliebten Softie zu mimen. Leider kann ich seit wir im Bett gelandet an nichts anderes mehr denken als an ihren heißen Körper. Charlotte spielt ihre Rolle als meine Zukünftige perfekt – doch bei mir ist es längst viel mehr als ein Spiel …


Rezension
Spencer und seine beste Freundin Charlotte betrieben zusammen eine Bar. Spencer ist der Stadtbekannte Playboy und Charlotte hat grade eine Trennung hinter sich. Die beiden verstehen sich super, sind beste Freunde und Spencer rettet Charlotte immer vor aufdringlichen Verehrern!
Damit Spencer Vater ein Geschäft abschließen kann, bittet er seinen Sohn eine Zeit lang keine Frauen aufzureissen. Und da rutscht Spencer plötzlich raus, dass der mit Charlotte verlobt ist und das Spiel beginnt....

Das ganze Buch ist aus der Sicht von Spencer geschrieben - sehr unterhaltsam. Ich finde es mal abwechslungsreich wenn ein Buch aus der Sicht eines Mannes geschrieben ist.
Auch wenn der Inhalt nichts neues ist, hat mir das Buch doch ein paar tolle Lesestunden bereitet!
Der Einstiegt beginnt mit einem Satz, der vielleicht die eine oder andere abschrecken lässt, aber Spencer ist einfach ein Playboy und nimmt sich was er will. Die Sprache ist sehr direkt und vulgär.
Auch die Sexszenen sind sehr übertrieben beschrieben, denn Spencer ist einfach von sich überzeugt. Die Geschichte ist vom Inhalt nichts neues - ganz nett. Mir hat der Schreibstil der Autorin gefallen, ich finde ihn sehr erfrischend.


Fazit 
Sehr Unterhaltsam - da aus der Sicht eines Mannes geschrieben. Allerdings nichts neues, das Ende ist vorhersehbar. Aber für ein paar lustige Lesestunden genau das richtige.


Bewertung






Vielen Dank an Harper Collins für das Rezensionsexemplar!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen