Samstag, 13. Mai 2017

Rezension: Lemon Summer von Kody Keplinger


Autorin: Kody Keplinger
Titel: Lemon Summer
cbt Verlag
eBook
auch als Taschenbuch erhältlich
ab 14 Jahren
Leseprobe












Inhalt
Quelle: Random House
Die Liebe findet dich, wo du auch steckst
Seit ihre Eltern geschieden sind, verbringt Whitley die Sommerferien bei ihrem Dad. Doch was für sie sonst die beste Zeit des Jahres war, entpuppt sich diesmal als reinster Albtraum. Denn ihr Dad – Überraschung! – hat eine neue Verlobte. Und die hat einen Sohn. Der sich ausgerechnet als Whitleys One-Night-Stand entpuppt. Weil Gefühle aber so gar nicht ihr Ding sind, lenkt Whitley sich ab: Party bis zum Umfallen. Dabei übersieht sie fast die guten Dinge direkt vor ihrer Nase. Wie den Jungen, dem wirklich etwas an ihr liegt ...



Rezension
Lemon Summer ist mein erster Sommerliebesroman für dieses Jahr.  Von der Autorin habe ich auch schon das erste Buch gelesen "Von Wegen liebe", das sogar verfilmt wurde. Deshalb habe ich mich schon auf Lemon Summer gefreut.

In diesem Buch geht es um Whitley. Whitley ist im Moment in einer schwierigen Phase in ihrem Leben. Ihre Eltern sind getrennt, die Mutter ist nie über die Trennung hinweggekommen und schimpft nur über ihren Vater und ihren Vater sieht sie nur einmal im Jahr - im Sommer. Und dieses Jahr ist alles anders. Whitley freut sich auf die Zeit zu zweit  mit ihrem Vater, aber es endet für sie in einer bösen Überraschung. Denn er hat eine neue Verlobte und die hat zwei Kinder.... Der Sohn entpuppt sich als Whitleys one night stand. Das Chaos ist vorprogrammiert! 

Whitley ist ein Teenager und so benimmt sie sich auch. Sie reagiert trotzig auf die neue Situation mit ihrem Vater, macht Party, betrinkt sich und vergnügt sich mit Jungs. Manchmal hat mich ihr Verhalten genervt, dennoch konnte ich es nachvollziehen. Sie wünscht sich nämlich ein bisschen Glück und jemanden der sich um sie sorgt. 
Denn sie steht zwischen ihren Eltern. Ihr großer Bruder ist mit seiner eigenen Familie beschäftigt und hat nicht wirklich ein offenes Ohr für Whitley.

Nathan, Whitley One Night Stand. Ist ein toller Typ. Auch ein bisschen ein Nerd, aber das macht ihn total sympathisch. Er ist das Gegenteil von Whitley´s verhalten aber von ihm erfährt man im Laufe der Geschichte mehr, mit dem man nicht gerechnet hat.

Dann gibt es noch Bailey, die Schwester von Nathan. Sie will sich auf jeden Fall mit Whitley anfreunden und tut wirklich ihr bestes. Harrison ist auch ein Nebencharakter er und Whitley freunden sich an und er wird schnell zum Schwulen Besten Freund :)


Die Schreibweise von  Kody Keplinger ist locker und leicht verständlich. Sie hat es gut geschafft Whitley Gefühle rüberzubringen. Ich habe immer nur gehofft, dass Whitley ihr Glück bekommt und sie endlich jemanden wichtig ist.


Fazit
Es ist nicht nur einen lockere Sommergeschichte, das Buch hat mich auch oft zum Nachdenken gebracht und dennoch ist es locker und spitzig.



Bewertung








Über die Autorin

Quelle: Random House
Kody Keplinger ist in Kentucky geboren und aufgewachsen. Ihren Debütroman, den New-York-Times-Bestseller "Von wegen Liebe", schrieb sie mit 17, als sie selbst noch auf die Highschool ging. Inzwischen hat sie bereits mehrere Romane in den USA veröffentlicht. Mit "Lemon Summer" erscheint jetzt ihr zweites Buch bei cbt.

Weitere Bücher der Autorin













Von wegen Liebe (hier gehts zu meiner Rezension)

Vielen Dank an den cbt Verlag für das Rezensionsexemplar!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen