Freitag, 18. März 2016

Rezension: Sisters in love - so hot - Violet von Monica Murphy

Autorin: Monica Murphy
Titel: Sisters in love - so hot
Violet
Heyne Verlag
eBook
auch als Taschenbuch erhältlich ab 11.04.2016
528 Seiten
Preis: 8,99€
Leseprobe

Zitat aus Sisiters in love - so hot; Violet von Monica Murphy - Kapitel 8
"Himmel, irgendetwas an dieser Frau erfüllt mich mit verstörenden, besitzergreifenden Gedanken. Gedanken, die ich normalerweise nicht habe. Außer mir selbst ist mir noch nie jemand wichtig gewesen. So musste ich sein. Es war die einzigste Möglichkeit zu überleben, als ich noch klein war."




Inhalt
Ich bin die mittlere Tochter, die Pflichtbewusste. Die, die sich für das Firmenimperium ihrer Familie aufopfert. Ich weiß nichts über Ryder McKay – nur, dass er in mir bisher ungekannte Gefühle weckt. Ich bin bereit, alles zu riskieren, nur um bei ihm zu sein – auch mein Herz und meine Seele. Alles.


Rezension
Ich finde das Cover sehr schön und passend zum Inhalt. Der Titel verrät, dass es sich um einen erotischen Liebesroman handelt. Wer also keine detaillierten und schockierenden Sexszenen mag, sollte das Buch lieber nicht lesen.

Da mir die Forever Reihe von Monica Murphy sehr gut gefallen habe, wollte ich auf jeden Fall auch diese Reihe ausprobieren. Der Schreibstil von Monica Murphy ist wie gewohnt toll zu lesen.

Violet arbeitet im Familienunternehmen Fleur Kosmetik, sie ist sehr zielstrebig und möchte dieses irgendwann mit ihrem Freund Zachary leiten. Sie hofft, sogar ihn bald zu heiraten. Allerdings hat Zachary keine Hochzeit im Sinn und nimmt auch die Beziehung zu Violet was die Treue betrifft nicht so ernst. Im Buch wird Violet oft für eine Eisprinzessin und ein verwöhntes Mädchen gehalten, was sie aber auf keinen Fall ist und wenn die Zähne zeigenden Violet rauskommt, hat sie mir am besten gefallen.

Ryder Mc Kay arbeitet ebenfalls bei Flur Kosmetik. Er kann Zachary überhaupt nicht leiden und schmiedet zusammen mit seiner Bettgefährtin Pilar einen Plan gegen Zachary und Violet. Denn Pilar hat es auf den Posten von Violet abgesehen. Womit Ryder überhaupt nicht rechnet ist, dass er von der Eisprinzessin total beeindruckt ist und da wären auch noch die Gefühle, die sie in ihm weckt.

Mir hat die ganze Geschichte ganz gut gefallen, denn Ryder und Violet verlieben sich nicht gleich ineinander, aber die knisternde Stimmung zwischen den Zweien merkt man sofort. 

Ich war von Anfang an sehr gespannt darauf wie sich das Buch entwickelt, denn es ist voller Intrigen und niemand ist hier ehrlich zueinander. Und natürlich gibt es auch einen großen Knall, als die Geheimnisse an die Luft kommen. 

Das Buch ist immer abwechselnd aus Ryders und Violets Sicht geschrieben.
 
Es wird noch zwei weitere Teile der Reihe geben in denen es um Violet´s Schwestern Rose und Lily geht. 


Fazit
Im Ganzen kann ich sagen, dass mir das Buch gefallen hat, allerdings hat es mich nicht vom Hocker gehauen. An manchen Stellen war es mir zu viel, zu viel Sex, zu viel Macht, zu viel Intrigen. 


Bewertung







Über die Autorin
Monica Murphy (Autorin)
Die New York Times-, USA Today- und internationale Bestseller-Autorin Monica Murphy stammt aus Kalifornien. Sie lebt dort im Hügelvorland unterhalb Yosemites, zusammen mit ihrem Ehemann und den drei Kindern. Sie ist ein absoluter Workaholic und liebt ihren Beruf. Wenn sie nicht gerade an ihren Texten arbeitet, liest sie oder verreist mit ihrer Familie.


Weitere Bücher der Reihe

Fowler Sisters
1. Violet - So hot (Owning Violet)
2. Rose - So wild (Stealing Rose)
3. Lily - So sexy (Taming Lily)

Vielen Dank an den Heyne Verlag für das Rezensionsexemplar!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen