Donnerstag, 18. September 2014

Rezension: Milena crazy in love von Christine Thomas

Autorin: Christine Thomas
Titel: Milena crazy in love
Sieben Verlag 
eBook

Preis: 3,99€

auch als Taschenbuch erhältlich!




Zitat: Tagebucheintrag von Milena
"...ich komme zu nichts, seit meinte Mutter diesen Penner geheiratet hat. Im Juli sind wir nach Köln gezogen, was bedeutet, dass ich in einer neuen Stadt nochmal von vorn anfangen durfte: neue Schule, neue Leute, neues Haus. Danke, Ma."


Inhalt
Es ist nicht einfach, in eine neue Stadt zu ziehen, und noch einmal von vorn anzufangen. Mac, der neue Mann an der Seite von Milenas Mutter, macht alles nicht unbedingt erträglicher.
Als wäre Milenas Leben nicht schon kompliziert genug, taucht eines Tages Macs Sohn Colin auf und versetzt nicht nur die Mädchen ihres Jahrgangs in Aufruhr, sondern lässt auch ihr Herz höher schlagen. Doch kann sie sich auf Colins Charme einlassen?


Cover
Ich finde dieses Cover passt ganz gut  zum Titel und Inhalt der Geschichte.

Rezension
Was ich gleich am Anfang sagen möchte, ist das dieses Buch ein richtiges Teeniebuch ist!!! Und zwar so richtig ;)

Milena 16 Jahre alt, Milla genannt, hat es halt auch einfach nicht leicht, da heiratet ihre Mutter einen neuen Mann, sie ziehen um und alles ist neu und anders. Ihr richtiger Papa, reist durch die Welt und hat kaum Zeit für sie.

Dann taucht auch noch plötzlich der Sohn von Mac ihrem Stiefvater auf - Colin. Von diesem wusste sie auch nichts und ist erstmal geschockt.

Milena zieht sich eher zurück und versucht mit ihren Problemen und Gefühlen alleine klarzukommen, anstatt mal ihren Dampf abzulassen.

Mit der Zeit, merkt Milena aber das Colin doch garnicht so übel ist und die beiden freunden sich an und stehen einiges gemeinsam durch. Und irgendwann hat Milena hat sogar Schmetterlinge im Bauch, wenn sie an Colin denkt.

Ein bisschen Drama gibt es in dem Buch auch. Milena wird nämlich überfallen und Mac und Colin tun alles dafür, damit Milena lernt sich in Zukunft verteidigen zu können.  Vorallem Colin steht in in dieser Situation zur Seite.

Das Buch lässt sich locker leicht lesen. Am Anfang des Buches gibt es einen Tagebucheintrag von Milena, dieser ist sehr gelungen und ermöglicht einen guten Einstieg in das Buch!!

Fazit
In diesem Buch erwartet einen das volle Chaos der Gefühle ein auf und ab, ein hoch und tief. Milena mochte ich sehr gerne sie ist eine tolle Hauptprotagonistin. Leider konnte mich das Buch nicht zu sehr fesseln, deshalb bekommt es drei Eulen.

Bewertung






Über die Autorin
Christine Thomas alias Jane Christo arbeitet seit Mitte der Neunziger in der Medienindustrie, zuständig für PR, Presse- und Werbetexte, sowie für die Redaktion von Kunden- und Mitarbeiterjournalen.
Ihr Debüt, die Urban Fantasy Trilogie "Blanche", ist zwischen 2012 und 2013 unter dem Pseudonym Jane Christo im Sieben Verlag erschienen.
Ihr Young Adult-Debüt, der Roman "Milena - Crazy in Love", ist im September 2014 erschienen.


Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!!

Kommentare:

  1. Oh schade :( Hab mir vom Cover und Inhalt fast schon gedacht, dass es dann sehr in eine jugendliche Richtung gehen wird. Deshalb wollte ich noch abwarten, obwohl mir die Blanche-Reihe von der Autorin super gefallen hat. Danke dir für die Rezi! Da warte ich wohl lieber auf das Buch nächsten Monat, das hört sich erwachsener an.

    Liebe Grüße,
    Tina

    AntwortenLöschen
  2. Hm, blöd - hab mir das Buch auch geholt ... nach deiner Rezi bin ich nicht mehr ganz so positiv gestimmt. Ich bin mal gespannt was mich in diesem Buch erwartet.

    LG

    AntwortenLöschen