Freitag, 27. Dezember 2013

Rezension: Into the deep - Herzgeflüster (Samantha Young)

Titel: Into the deep - Herzgeflüster
Autorin: Samantha Young
Ullstein Verlag
368 Seiten
Kindle Edition: 8,99€




Jake: "Ich werde dich küssen, wenn du es am wenigsten erwartest 
und es WIRD der Hammer sein."


Inhalt
Die erste Liebe ist unvergesslich. Der erste Verrat auch.
Er gab ihr das Gefühl, etwas Besonderes zu sein. Er sagte, dass er sie liebt. Charley und Jake waren ein Traumpaar. Damals. Bis ein tragisches Unglück geschah und Jake sie wortlos aus seinem Leben strich. Charleys Herz war gebrochen, sie konnte ihm nicht verzeihen. Dreieinhalb Jahre lang. Bis er ausgerechnet bei ihrem Auslandsjahr in Schottland wieder vor ihr steht. Geheimnisvoll und sexy. Und mit einer neuen Freundin an seiner Seite.
Charley zeigt ihm die kalte Schulter. Doch Jake lässt nicht locker, er sucht ihre Nähe und ihre Vergebung. Tief in ihrem Herzen glimmt noch die Sehnsucht, aber wird sie Jake je wieder vertrauen können?


Rezension
Charley macht mit ihrer besten Freundin Claudia ein Auslandsjahr in Schottland. Das war schon immer ihr Wunsch. Endlich: neue Leute und ein kleiner Neuanfang.
Aber auf einer Party steht plötzlich Charley´s Ex-Freund Jake vor ihr. 
Charley möchte eigentlich keinen Kontakt mehr zu Jake. Denn er war ihre erste große Liebe und hat sie einfach so sitzen lassen. Jake möchte aber mit Charley befreundet sein. Wie soll Charley also damit umgehen - zumal Jake auch nun mit Melissa zusammen ist?!!

Das Buch liest sich super schnell und flüssig, so wie man es von Samantha Young gewöhnt ist.
Der Aufbau des Buches hat mir auch sehr gut gefallen. Es ist aus Charleys Sicht geschrieben und  es gibt immer wieder Sprünge in die Vergangenheit von Jake und Charley. So erfährt man beim Lesen wie die Beiden sich begegnet sind, wie sie sich verliebt haben und warum sie sich getrennt haben. 

Charley hat mir von Anfang an sehr gut gefallen. Sie hat ihren eigenen Kopf und immer mal wieder einen frechen Spruch auf Lager. Man merkt aber, dass sie  in ihrer Vergangenheit sehr verletzt wurde.

Charleys Dad: "Diesen Jungen in deinem Leben wieder eine Rolle spielen zu lassen 
ist ein Fehler. Bring das in Ordnung, bevor er dir erneut das Herz bricht." 

Jake hat mir auch gefallen. Aber in den Abschnitten der Vergangenheit, fand ich ihn viel sympathischer. In der Gegenwart, war er manchmal zu verschlossen und ich konnte mich manchmal nicht in ihn hineinversetzen.
Deshalb finde ich es schön, dass am Ende ein Kapitel aus der Sicht von Jake geschrieben wurde.

Natürlich gibt es ein Happy End, obwohl ich mir beim Lesen manchmal nicht so sicher war, ob es eins geben wird.



Fazit
Wer die Bücher von Samantha Young mag. Wird dieses lieben. Und für alle anderen, die auf Liebesgeschichten, kleinen tränchen in den Augen und ein bisschen Herzschmerz  stehen - ist dieses Buch genau das richtige!


Bewertung





 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen