Samstag, 28. September 2013

Rezension: Nie genug (Melanie Hinz)

Autorin: Melanie Hinz
Titel: Nie genug
Kindle Edition
240 Seiten
Preis: 3,99€



Inhalt
Schokolade zum Frühstück ist kein Dauerzustand gegen allgemeinen Frust. Und von attraktiven Männern beim Kauf selbiger über den Haufen gerannt zu werden, verdoppelt die Frustration nur. Vor allem, wenn man dabei so aussieht, als wäre man gerade aus dem Bett gestiegen, weil man das genau genommen sogar ist.
Doch was passiert, wenn sich dieser Mann als guter Freund der ehemals besten Freundin rausstellt und man ihn ausgerechnet dann wieder trifft, wenn man gerade keine Hose trägt? Kann es noch schlimmer kommen? Offensichtlich, denn jetzt will mir dieser Kerl namens Sam erzählen, er fände mich sexy. Mich, Emma Lennartz. Die heimlich erotische Romane schreibt und in der Realität alles andere als eine Sexbombe ist. Der Typ muss den Verstand verloren haben.

***Dies ist eine erotische Liebesgeschichte! Wer auf der Suche nach einer Ansammlung von Sexszenen ist, der ist hier falsch. Wer seine Romanzen lieber unschuldig mag, allerdings auch***


Rezension

Emma ist eine Schriftstellerin, die eine Schwäche für Schokolade hat, und diese am liebsten zum Frühstück isst. In ihrem eigenen Körper fühlt sie sich eher unwohl und isst gerne aus Frust. 
Sie selbst schreibt Erotikromane, die sehr erfolgreich sind aber weder ihre Familie, noch Freunde wissen darüber bescheid. Emmas Sexleben läuft auch nicht so wie sie es in ihren Büchern beschreibt!

Und dann kommt Sam in Emmas Leben. Er sieht super aus. Die erste Begenung der Beiden hat mir sehr gut gefallen. Sam fährt Emma fast mit dem Fahrrad um und merkt dies garnicht ...die beiden begegnen sich dann im Supermarkt und Emma will Sam eigentlich zu Rede stellen...
Emma hofft Sam nie wieder zu sehen aber da hat sie sich getäuscht....

Sam ist atraktiv, sexy und ein Frauenschwarm. Er versucht Emma immer wieder klarzumachen wie hübsch und begehrenswert sie ist. Doch Emma kommt aus ihrem Schneckenhaus nur sehr langsam raus.

Auch die anderen Charaktere, wie Emmas Schulfreundin, ihre Mutter und die Eltern von Sam sind alle sehr Realitätsnah und haben sehr viel Charakter.

In diesem Buch spielt Sex auch eine Rolle, aber nicht die Hauptrolle. Es geht um so viel mehr: Liebe, Freundschaft, Vertrauen und der Umgang mit dem eigenen Körper.


Fazit

Ein schöner Liebesroman für zwischendurch allerdings hat mir "Eine zweite Chance für den ersten Eindruck" von Melanie Hinz viel besser gefallen!
Bewertung





Vielen Dank an Melanie Hinz für die Bereitstellung des eBooks :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen