Sonntag, 16. Juni 2013

Rezension: Zwischen uns die halbe Welt

Autorin: Simone Elkeles
Titel: Zwischen uns die halbe Welt
Verlag: cbt
347 Seiten
ISBN: 978-3-570-30864-6
Preis: 8,99 €



Ein Mädchen, zwei Jungs und drei heiße Sommer - 
Die neue Trilogie von »Du oder das ganze Leben«-Autorin Simone Elkeles


Von wegen Liebe! Es ist doch einfach hoffnungslos, wenn man ungefähr die halbe Welt zwischen sich hat. Während Avi also nun mal nicht da sein kann, beschließt Amy, sich von ihrem Kummer abzulenken, indem sie hochkreativ und selbstlos dem Liebesglück ihrer Umgebung nachhilft. Voll in Fahrt, kommt ihr aber ständig dieser schräge Nachbarsjunge Nathan in die Quere ̶ und plötzlich sind die beiden sich näher, als gut ist. Zumindest wenn ein total verliebter, durchtrainierter "Sommerflirt" namens Avi vor der Tür steht ...









Amy ist endlich zurück!

Nach ihrem Sommer in Israel, wohnt Amy jetzt bei ihrem Aba - ihrem Dad in Chicago.
Ihre Mutter hat Marc geheiratet und wohnt nun in einem Vorort.
Amy hat mir in dem ersten Teil schon gut gefallen, in diesem Teil ist es wieder so. Sie ist einfach verrückt und chaotisch. Ihre Aktionen die sie plant und die nach hinten losgehen bringen mich immer wieder zum lachen.
Zum Beispiel möchte sie nach dem ihre Mom geheiratet hat ihren Dad verkuppeln. Sie borgt sich seine Kreditkarte und meldet ihn online bei einer Plattform an um für ihn Dates auszumachen, diese Aktion geht total daneben.
Amy hat aber auch Sehnsucht nach Israel, sie vermisst ihre Familie und vorallem ihren nicht-Freund Avi. 
Avi ist in der Armee und die beiden schreiben sich regelmäßig aber das kann Amys Sehnsucht nach Avi nicht stillen.

Plötzlich taucht Nathan auf, er zieht neben Amy ein. Er kleidet sie wie ein Nerd, hat ein Geheimnis und  stachelt ständig gegen Amy. Er nennt sie sehr gerne "Barbie".

"Was hast du eigentlich gegen mich?"
"Es geht nicht um dich persönlich, Amy. Ich kann Leute wie dich nicht ab."
"Das kommt aufs selbe raus", sage ich und stürme aus dem Zimmer.

Nathan und Amy kommen sich ziemlich nah, auch wenn keiner von beiden das am Anfang gedacht hätte. 
Plötzlich steht Avi vor der Tür *schmacht* das Abercormbie & Fitch Model :)
Avi darf trotz Amys strengen Dad bei ihnen auf der Couch schlafen. Ich finde Amys Dad super. Er setzt sich sogar mit einem Stuhl in den Flur um aufzupassen, dass Amy nicht heimlich bei Avi schläft. Er ist halt der Dad einer 17 jährigen Tochter!
Von diesem Zeitpunkt an geht das Theater los, Amy und Avi. Amy und Nathan. 

Es kommt zu einem Chaos der Gefühle.

"Ich liebe dich, Amy Nelson-Barak. Schon als ich dich zum ersten Mal zu Gesicht bekommen habe, konnte ich den Blick nicht von dir lassen. Schon als wir zum ersten Mal miteinander geredet haben, konnte ich nicht mehr aufhören, mit dir zu reden. Vom ersten Kuss an konnte ich nicht aufhören, dich zu küssen. Und von dem Moment an, als wir über unsere Hoffnungen, Ängste und Unsicherheit gesprochen haben, konnte ich nicht mehr aufhören, dich zu lieben."



Und am Ende des Buches muss Avi wieder zurück zur Armee und Amy bleibt in Chicago.....Ich bin schon gespannt auf den nächsten und letzten Teil.
Mir hat der Schreibstil von Simone Elkeles sehr gut gefallen, er ist locker und flüssig. Das Buch ist komplett aus der Sicht von Amy geschrieben, sie hat mich sehr oft zum lachen gebracht.









Ich hatte jede Menge Spaß beim Lesen. Das Bucht hat mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt. Eine absolute Must-Read-Reihe für den Sommer :)










Kommentare:

  1. Hallo Fräulein Eule, ein süßes Design hast du, da bin ich gleich hängengeblieben :-)
    Ich muss gestehen, obwohl "Perfect Chemistry" schon laaaange in meinem Regal steht, habe ich bisher noch kein Buch von Simone Elkeles gelesen. Aber auch dieses hier klingt wieder genau nach meinem Geschmack. Wird also endlich mal Zeit, mein Exemplar zu lesen :-)

    AntwortenLöschen
  2. hey Friedelchen, es freut mich, dass dir mein Design gefällt!!! Oh du musst diese Reihe von Simone Ekeles auf jeden Fall lesen! Sie ist super :) Liebe Grüße!!

    AntwortenLöschen