Sonntag, 30. Juni 2013

Rezension: Was geschah mit Mara Dyer?

Autorin: Michelle Hodkin
Titel: Was geschah mit Mara Dayer?
Deutscher Taschenbuch Verlag
480 Seiten
ISBN: 978-3423715362
Preis: 14,95€










Als Mara aus einem mehrtägigen Koma erwacht, erfährt sie, dass über ihr ein altes verlassenes Haus zusammengestürzt ist. Ihre beiden Freundinnen konnten nur tot geborgen werden, die Leiche ihres Freundes Jude wurde nicht gefunden. Mara hat keine Erinnerung an jene Nacht und begreift nicht, warum sie die Katastrophe als Einzige überlebt hat. Seit dem Unglück hat sie Albträume und Visionen - immer wieder sieht sie ihre toten Freunde, bis sie nicht mehr weiß, was Realität ist und was Einbildung. Als sich die mysteriösen Todesfälle in ihrer unmittelbaren Nähe mehren, sucht sie Hilfe bei ihrem Mitschüler Noah. Doch der hat ein eigenes dunkles Geheimnis...








Das Buch ist WOOOOOW!  Es hat mich alleine schon wegen dem Cover angesprochen: ein Mädchen das von einem Jungen unter Wasser festgehalten wird oder vielleicht gerettet wird....

Das Buch beginnt damit, dass Mara aus einem mehrtägigen Koma erwacht und erfährt, dass sie einen schrecklichen Unfall hat. Der größte Schock für sie ist aber, dass ihre Freunde dabei ums leben gekommen sind. Mara hat keine Erinnerungen an diese schreckliche Nacht. Sie wird aber immer wieder von Halluzinationen heimgesucht. 
Da es Mara nicht besser geht, beschließen ihre Eltern mit der ganzen Familie umzuziehen.
Das Bucht liest sich am Anfang wie ein Thriller. Gleich auf der ersten Seite warnt Mara in einem Brief vor sich selbst und ihre Halluzinationen sind verstörend.

Nachdem Mara mit ihrer Familie umgezogen ist, taucht Noah auf. Natürlich der Schönling der Schule. Er hat gleich ein Augen auf Mara geworfen und eine blonde Zicke, die eifersüchtig drauf ist, dass Noah an Mara interessiert ist gibt es auch.
Noah ist scharf :) lustig und drängt sich sofort in Maras Leben. Da ich seeeeeehr gerne romantische Bücher lesen, haben mir die Dialoge zwischen Noah und Mara sehr gut gefallen.

Ich habe überhaupt nicht damit gerechnet, dass es in diesem Buch übernatürliche Elemente gibt, hier möchte ich nicht zu viel verraten. 
Es beginnt sehr langsam und nach und nach wird immer mehr Spannung aufgebaut. Teils auch verwirrend. Etliche Fragen werden aufgeworfen....ich will unbedingt wissen wie es weitergeht!!!









Ein ganz besonderes Buch, sehr spannend, mit einer süßen Liebesgeschichte.
 Ein super Auftakt einer neuen Trilogie! Ich bin schon sehr gespannt wie es weitergeht. Das Buch bekommt deshalb von mir die volle Anzahl von Herzen bei der Bewertung :)








Kommentare:

  1. Das hört sich sehr interessant an - ich stehe zur Zeit auf Bücher, die so'n bisschen Fantasy drin haben aber möglichst ohne Zwerge und sowas :D :D. Das klingt so, als ob es was für mich sein könnte - ich werde es am Schirm behalten.
    Liebe Grüße,
    Lale

    AntwortenLöschen
  2. Hey Lale, auf jeden Fall musst du es lesen ;) es kommen auch keine Zwerge vor (versprochen) :D ganz liebe Grüße!!!

    AntwortenLöschen