Dienstag, 29. Januar 2013

Rezension: Türkisgrüner Winter




von Carina Bartsch

Schandtaten Verlag

Kindle Preis: 5,97€








"Erst wenn man die Hölle durchlebte, konnte man die Schönheit des Himmels zu schätzen wissen. Und mein Himmel war noch viel schöner als die Abgründe der Hölle tief sein konnten"




Klappentext:

Emely und Elyas sind zurück! Nach dem Erfolg des Debüts von Carina Bartsch erscheint nun endlich die langersehnte Fortsetzung: Aus »Kirschroter Sommer« wird ein »Türkisgrüner Winter«. Es geht nahtlos weiter: Emelys Freundin Alex raubt wie gewohnt jedem den letzten Nerv und Elyas spukt Emely besonders zu Halloween im Kopf herum. Die Frage, warum er sich auf einmal distanziert, lässt ihr keine Ruhe und auch das noch ausstehende Treffen mit Luca sorgt für ein mulmiges Gefühl.

Es gilt ein Geheimnis um den Mann mit den türkisgrünen Augen zu lüften, doch die Wahrheit könnte erschreckender sein als gedacht. Wie tief sind die Schluchten der Vergangenheit wirklich? Und auch Emely muss einsehen, dass die altbekannten Pfade nicht immer die richtigen sind.

Durch die erste große Liebe für immer miteinander verbunden, kommen die beiden nicht voneinander los und der Kampf zwischen Herz und Verstand ist allgegenwärtig. Wer wird am Ende gewinnen?


Meine Meinung:

Teil zwei ist noch viiiiel schöner "schmacht".

Ich musste unbedingt wissen, wie es mit Emely und Elyas weitergeht. Das Buch liest sich in einem Rutsch!! Alle höhen und tiefen habe ich miterlebt. Und die Autorin hat mich immer wieder zum lachen gebracht.

Einfach wunderschön! Wer eine Liebesgeschichte lesen möchte, ich kann diese sehr Empfehlen.


Eure Eule

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen